Sportverein Dedensen
SVD

Saison 2019/2020

Trainer der Alten Herren des SV Dedensen

Jörg Hanff
Trainer
Martin Streit
Co-Trainer
Tel.: 01747883998
E-Mail-Kontakt

Training ist mittwochs von 19.00 bis 21.00 Uhr auf dem A- oder B-Platz.

Die Spiele sind planmäßig freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr auf dem A-Platz.

Die aktuelle Tabelle und die nächsten Spielpaarungen gibt es hier.


Saison 2018/2019

Trainer der Alten Herren des SV Dedensen

Jörg Hanff
Trainer
Martin Streit
Co-Trainer
Tel.: 01747883998
E-Mail-Kontakt

Training ist mittwochs von 19.00 bis 21.00 Uhr auf dem A- oder B-Platz.

Die Spiele sind planmäßig freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr auf dem A-Platz.

Die aktuelle Tabelle und die nächsten Spielpaarungen gibt es hier.


SV Dedensen verpasst vorläufige Tabellenführung durch verschossenen Elfmeter
SV Dedensen Alte Herren - TSV Stelingen 3:2 (2:1)

17.08.2018

Die neue Saison hat auch für die Alt Herren des SV Dedensen begonnen. Letzte Woche Mittwoch begann man die Saison im Pokal gegen die Mannschaft Blaues Wunder aus Linden. Trotz einer kämpferisch und spielerisch desolaten Leistung schaffte man es einen 0:2 Rückstand aufzuholen. In den letzten 5 Minuten wollte man dann zuviel und verlor am Ende mit 2:4. (Tore: Dietrich, Czylinski)

Nur eine Woche später ging die Saison in der Liga los in Mellendorf. Die Körpersprache war an diesem Mittwoch eine ganz andere und man wollte das Spiel definitiv nicht herschenken. Dennoch lag man zur zügig mit 0:2 hinten. Neuzugang Nico Flöring verkürzte kurz vor der Halbzeit auf 2:1. Jens Kräge war es, der nach einer Ecke mit einem wuchtigen Kopfball auf 2:2 ausglich.

Nach der Halbzeit waren es die Mellendorfer die ordentlich Druck machten und somit auch in der 65. Minute mit 3:2 in Führung gingen. Mellendorf erhöhte im Anschluss auf 4:2. Dedensen konnte durch Dietrich noch einmal zum 3:4 verkürzen. In den letzten Minuten verpasste Dedensen, den durchaus verdienten Ausgleich zu schießen.

Am gestrigen Freitag kam es dann zum Spitzenspiel gegen den Klassenprimus Stelingen. Bisher konnte die Alte Herren kein Spiel gegen Stelingen gewinnen. Das Spiel begann wie erwartet mit druckvollen Gästen. In der 10. Minute jedoch war es Dietrich der in der gegnerischen Hälfte den Ball eroberte und aus 25 Metern auf das Tor brachte. Die Latte verhinderte im ersten Moment die Führung. Den zurückprallenden Ball verwandelte Tobias Auf mit dem Kopf zum 1:0.

Überrascht und ein bisschen geschockt versuchte Stelingen wieder ins Spiel zu finden. In der 17. Minute jedoch war es wieder Dietrich der einen Einwurf schnell ausführte und Sascha Marks auf die Reise schickte. Dieser konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dietrich sicher zum 2:0. Danach konzentrierten sich die Hausherren eher aufs Verteidigen.

Kurz vor der Halbzeit war es ein Eckball, der schlecht verteidigt wurde und so musste die Heimmannschaft den Anschlusstreffer hinnehmen.

In der 2. Halbzeit ähnelte sich das Bild. Stelingen machte das Spiel und Dedensen versuchte einzelne Nadelstiche zu setzen. Über Konter, lange Bälle und Einwürfe versuchte man sich Chancen zu erarbeiten. In der 52. Minute war es einer der langen Einwürfe von Dietrich in den Fünfmeterraum. Der Torwart konnte Tobias Hauf nur durch ein Foul an einem gefährlichen Kopfball hindern. Björn Gümmer war es, der den fälligen Elfmeter verwandeln wollte. Leider vergab die große Chance auf das 3:1. 4 Minuten später jedoch konnte man den Fauxpas wett machen. Nach einer Flanke in den Stelinger Strafraum landete der Ball bei Erkan Erkoc. Mit einem satten Schuss aus 5 Metern beförderte er den Ball ins Netz.

Der 2-Tore-Vorsprung hielt genau 12 Minuten. Marcel Ibanez Henderickx verkürzte mit seinem 2. Treffer zum 3:2 mit einem schönen Freistoßtor.

Die letzten 20 Minuten waren eine reine Abwehrschlacht. Auch dank unseres Torwarts Jens Jüngel, der einige unhaltbare gehalten hat, trafen die Garbsener in der Folge nicht. Tobi Hauf hatte 3 Minuten vor Schluss die Chance den "Sack zu zumachen". Er wurde schön freigespielt und lief alleine auf den Gästekeeper zu. Sein Heber über den Keeper ging Millimeter am Tor vorbei.

In der 97. Minute gab es dann noch einmal einen Freistoß für die Gäste auf der Strafraumkante. Der Ball fand sich jedoch in der gut gestellten Mauer wieder. Da dies die letzte Aktion im Spiel war, folgte daraufhin der Abpfiff und ein großer Jubelschrei der Dedensener.

Man kann in diesem Spiel eigentlich keinen hervorheben. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einer vorbildlichen kämpferischen Einstellung. Einzig unser Trainer, Jörg Hanff (51Jahre) der 90 Minuten durch spielte und der bereits erwähnte Torwart Jens Jüngel können noch einmal besonders erwähnt werden. Hätte man den 2. Strafstoß zusätzlich verwandelt, hätte man die Nacht aufgrund des Torverhältnis auf dem 1. Tabellenplatz verbracht.

Die Mannschaft ist stolz und froh die ersten 3 Punkte am 2. Spieltag eingefahren zu haben und das auch noch gegen einen solchen Gegner. Mit so einer Leistung werden die Alten Herren dieses Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Saison 2017/2018

Trainer der Alten Herren des SV Dedensen

Jörg Hanff
Trainer
Martin Streit
Co-Trainer
Tel.: 01747883998
E-Mail-Kontakt

Training ist mittwochs von 19.00 bis 21.00 Uhr auf dem A- oder B-Platz.

Die Spiele sind planmäßig freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr auf dem A-Platz.